Mixtape.
 

Brunch & Vortrag (engl.): „Vergleich des Holocaust mit anderen Genoziden. Inakzeptabel? Notwendig?“ – Konstanty Gebert (PL)

Details

Time: Mai 27, 2018 10:30
Location: Was Bleibt & Co, Bullingerstrasse 4, 8004 Zürich
Event Type: Vortrag
buy tickets

About Tour

Brunch & Vortrag mit Konstanty Gebert zum Thema: „Vergleich des Holocaust mit anderen Genoziden. Inakzeptabel? Notwendig?“

Der Referent

Konstanty Gebert

Konstanty Gebert (*1953) ist Mitarbeiter des Europäischen Rates für Internationale Beziehungen und Vorstandsmitglied von verschiedenen Thinktanks (Denkfabriken) und Institutionen. Er arbeitet auch als Journalist und Kolumnist bei der Gazeta Wyborcza, der führenden polnischen Tageszeitung, wo er über den Mittleren Osten, den Balkan. Menschenrechte und Jüdische Themen schreibt. 1992-1995 hat er über den Bosnienkrieg berichtet. Er arbeitet auch für andere polnische und internationale Medien, u.a. für die BBC, unabhängige Medien in Russland, der Ukraine, dem Balkan, Afrika und Lateinamerika.

Gebert ist seit vielen Jahren aktiv in der politischen und jüdischen Bewegung in Polen, hat über ein Duzend Bücher geschrieben und ist Dozent an Hochschulen und Universitäten in Polen und anderen Ländern.

Er hat u.a. an der Universität von Berkeley und Santa Cruz, dem Grinnel College (USA), der Hebräischen Universität in Jerusalem und dem Zentrum für Sozialkunde in Warschau über den Jugoslavienkrieg und seine Folgen, das zeitgenössische Polen, den Konflikt zwischen Medien und Ethik und die Polnisch-Jüdischen Beziehungen doziert.

Konstanty Gebert hat ursprünglich Psychologie studiert, sein Weg hat ihn jedoch immer wieder zu Untergrundbewegungen geführt. Er ist Mitbegründer der (inoffiziellen) Jewish Flying University (1979) und im September 1980 half er mit, eine unabhängige Gewerkschaft zu gründen, die sich bald mit der Freihandelsvereinigung Solidarność zusammentat.

Als er 1981 einer Bestrafung nach dem Putsch entgehen konnte, wurde er unter dem Pseudonym Dawid Warszawski als Herausgeber und Kolumnist der KOS und anderen Untergrundpublikationen bekannt. Das Pseudonym benutzt er noch heute.

1989 war er mit am runden Tisch der Solidarność-Regierungsgespräche beim Übergang zur Demokratie.
Er ist mehrfach als Interessenvertreter aufgetreten, u.a. in Polen für die Burmesischen Flüchtlinge, für unabhängige russische Journalisten und für Akademiker aus Rwanda.

Konstanty ist ein Sprachtalent und spricht fliessend English, Französisch, Italienisch und Russisch. Zudem hat er viel Erfahrung in BCS (Best Management Practice).

kostek-gebert.pl

Follow and Share