Mixtape.
 

Eröffnung: Apéro & Tanzaufführung Contemporary Dance „Into me, see“ – Dor Mamalia (CH/ISR) & Dariusz Seweryn Nowak (CH/PL)

Details

Time: Mai 23, 2018 19:00
Location: Kulturmarkt, Aemtlerstrasse 23, 8003 Zürich
Event Type: Tanz
buy tickets

About Tour

19.00 – Apéro riche
20.15 – Ansprache Managerin KibbutZürich Festival & Ansprache Stadtrat Zürich Herr Richard Wolff
20.30 – Tanzaufführung Contemporary Dance mit Dor Mamalia (CH/ISR) & Dariusz Seweryn Nowak (CH/PL)

Intimität, Nähe, Einsamkeit – Zustände, die die beiden Tänzer Dor und Dariusz inspiriert haben, das Stück speziell für KibbutZürich zu komponieren und darzubieten.

„Into mee, see“ spricht über Zustände die jedes Individuum mit unverwechselbaren Wurzeln, eigenen Hintergründen und Werten seines Lebens in eine Reihe von Erfahrungen, Erinnerungen und Visionen einreiht. So wie sie während unseres Daseins gedeihen, werden Sie von den beiden Tänzern ausgedrückt.

Eine bewegende Darbietung, die Sie als Besucher durch die Vielfalt der Emotionen führt.

Die Künstler

Dor Mamalia

Der israelische Tänzer Dor Mamalia sagt über sich selbst, dass er ein schwieriges Kind mit zu viel Energie und Konzentrationsschwächen gewesen sei. Darum haben seine Eltern einen Ausgleich für ihn gesucht, den er schliesslich im Tanzen fand.

Mit 10 Jahren galt sein Interesse der Gymnastik, er hat aber bald bemerkt, dass er mehr will. Mit 12 kamen Ballet und zeitgenössischer Tanz dazu, was ihn bis heute nicht mehr losgelassen hat. Mit 18 besuchte er die Kibbutz Contemporary Dance Company in Israel und bereits nach einem Jahr wurde er ins Ensemble aufgenommen, wo er während zwei Jahre getanzt hat. Es folgten drei Jahre Mitglied der Fresco Dance Company in Tel Aviv, bevor er für eine Saison zur Vertigo Dance Company in Jerusalem stiess. Danach begann er regelmässig mit dem Choreografen Idan Sharabi zusammenzuarbeiten und für ihn zu unterrichten. Dor Mamalia ist auch in der Schweiz begehrt, zurzeit ist er Mitglied des Luzerner Tanztheaters.

Neben unterschiedlichen Tanzstilen hat Dor Mamalia auch den Körper studiert. Er ist zertifizierter Pilates Instruktor, hat ein Diplom in Anatomie, beherrst Thai Massage und praktiziert Yoga, Feldenkreis und Chi Gong. Dieses Wissen hat er in seine Tanztechnik einfliessen lassen und seinen ganz eigenen Stil, den „Anchor“ Stil, entwickelt. Er legt Wert auf die Gesundheit des Körpers und lässt andere Tänzerinnen und Tänzer ganz neue Erfahrungen machen, wenn sie zwar an ihre Grenzen kommen, nicht aber ihren Körper damit schädigen.

Dor Mamalia hat 2013 und 2014 den Preis für „Best Cast Performance“ des Israelischen Kulturministeriums gewonnen. Ausserdem durfte er 2014 in Kopenhagen den Publikumspreis bei der „Choreography Dance Competition“ entgegennehmen.

Dor Mamalia im “I choose you”

Dariusz Seweryn Nowak

Dariusz Nowak ist am 02. März 1993 in Polen geboren. Er hat sich ganz der Bühne verschrieben und verschiedene Aus- und Weiterbildungen in Tanz, Theater, Sprechen, Tanzgeschichte und philosophie und Anatomie gemacht. Seit 2008 nimmt er Tanzunterricht und hat 2016 den Master of Arts (MA) für Schauspiel und Tanz an der Ludwik Solski Academy in Krakau gemacht.

Seit er 18jährig ist, unterrichtet Dariusz selber. Angefangen hat er in der Silesian School for Dance, wo er vorher selbst Schüler war. Seither hat er an verschiedenen Schulen und Akademien in Polen, Italien, Deutschland und der Schweiz gearbeitet. Zurzeit unterrichtet er modernen und zeitgenössischen Tanz an der Ludwik Solski Akademie, in Polen und an der Schweizerischen Ballet Schule Grass in Hergiswil.

2010 hat er seine ersten Preise am Polnischen Hip Hop und Electric Boogie Wettbewerb gewonnen. 2015 folgten zwei Hauptpreise an der International Choreography Competition 3…2…1…Dance! in Polen, der Jury Preis an der International Choreography Competition SENSE OF MOVE in Polen und ein Finalplatz am SzoloDuo Festival 2015 in Budapest, Ungarn.

Seit 2013 tritt Dariusz international als professioneller Tänzer auf. Sein Weg hat ihn nebst heimischen Bühnen in Polen auch nach Israel, Ungarn, Italien, Litauen, Deutschland und in die Schweiz geführt. Aktuell ist er Mitglied der Schweizerischen Vanessa Cook Dance Performance „Creature“, welche letztes und dieses Jahr in Bern, St. Gallen und Kreuzlingen sowie am Edinburgh Fringe Festival (Schottland) aufgeführt wurde.

Dariusz Selbstkreation, Solo und Studio Improvisation

Follow and Share